header-kalender

Rainer Maria Rilke,  "Du musst das Leben nicht verstehen!"


Auch Rainer Maria Rilke war kein Heiliger; Rilke war ungleich mehr: ein Geck, ein Gaukler, ein genialer Künstler. Glanzlichter der Poesie skizzieren ein Leben verschwenderischer Produktivität, voller Lieb- und Leidenschaften.

Freitag 01.11.2019, 19:30

Hoeve de Linde
Schuttebergsweg 5
NL-6291 NG Vaals

Rainer Maria Rilke,  "Du musst das Leben nicht verstehen!"


Auch Rainer Maria Rilke war kein Heiliger; Rilke war ungleich mehr: ein Geck, ein Gaukler, ein genialer Künstler. Glanzlichter der Poesie skizzieren ein Leben verschwenderischer Produktivität, voller Lieb- und Leidenschaften.

Freitag 18.10.2019, 19:30

Büchel-Museum
Büchel 14
D-52062 Aachen
+49 241 887 499 88

"Goethe - lieben, leiden, leben!"


Als Goethe 1832 im damals biblischen Alter von 82 Jahren starb, hinterließ er tausende Briefe, Gedichte, Dramen, Schauspiele, Tagebücher. Bei aller Genialität war Goethe vor allem Mensch, - lebensfroh und launisch, teils depressiv, gefühlvoll und stur, hochmütig und vulgär. Andreas Grude skizziert Leben und lyrisches Werk, Andrea Gémes begleitet auf der Gitarre.

Freitag 11.10.2019, 19:30

Schloss Schönau
Schönauer Allee 20
D-52072 Aachen

Rainer Maria Rilke,  "Du musst das Leben nicht verstehen!"


Auch Rainer Maria Rilke war kein Heiliger; Rilke war ungleich mehr: ein Geck, ein Gaukler, ein genialer Künstler. Glanzlichter der Poesie skizzieren ein Leben verschwenderischer Produktivität, voller Lieb- und Leidenschaften.

Sonntag 08.09.2019, 11:00

Café Libresso
Fleischmengergasse 29
D-50676 Köln

Rainer Maria Rilke,  "Du musst das Leben nicht verstehen!"


Auch Rainer Maria Rilke war kein Heiliger; Rilke war ungleich mehr: ein Geck, ein Gaukler, ein genialer Künstler. Glanzlichter der Poesie skizzieren ein Leben verschwenderischer Produktivität, voller Lieb- und Leidenschaften.

Sonntag 16.06.2019, 11:00

Café Libresso
Fleischmengergasse 29
D-50676 Köln

Karl-August Hohmann  Vernissage 'Amorphe Welten'


Einführung und Moderation zur Ausstellungseröffnung des Ausnahmekünstlers Karl-August Hohmann

Freitag 03.05.2019, 18:00

Anna-Straße 14 - 16
D-52064 Aachen

"Warum ...?"  Fragen auf Golgatha


Mit diesem unschuldigen 'Warum?' haben Generationen von Kindern ihre Eltern zu phantasievollen Antworten bewegt. Alles blieb erlitten, durch die ewige Frage 'wozu' ", resümierte Gottfried Benn; Rilke fürchtete sich "vor der Menschen Wort", - vor ihren Antworten, Göttern und Deutungen und Tucholsky empfahl: "Lasst uns das Leben genießen, solange wir es nicht begreifen! Und doch, ich kann gar nicht anders: Leben heißt fragen, staunen, lieben. Wenn ich dereinst in der Umkleidekabine zum Himmel meine Flügelchen bekomme, werden es solche Geschichten sein, die ich erzähle, auf die Frage: Wie war's? Gelebt, - ja sicher; gefragt, gestaunt, - aber holla; und geliebt - erst recht! Wie sieht's damit im Himmel aus? Und ein bisschen flunkern werde ich auch, - von mächtigen Kristallspiegeln, Rausch und Wahrheit und von Geheimnissen beim Abendbrot. Mir ist es eine ganz besondere Freude, u.a. aus der Passionsgeschichte lesen zu dürfen, begleitet durch Meister-Akkordeonist HeJoe Schenkelberg am Benefiz-Abend zu Gunsten eines Kreuzes im Innenraum.

Freitag 12.04.2019, 19:00

Genezareth-Kirche
Vaalserstraße 349
D-52074 Aachen
+49 241 55942306

Rainer Maria Rilke,  "Du musst das Leben nicht verstehen!"


Auch Rainer Maria Rilke war kein Heiliger; Rilke war ungleich mehr: ein Geck, ein Gaukler, ein genialer Künstler. Glanzlichter der Poesie skizzieren ein Leben verschwenderischer Produktivität, voller Lieb- und Leidenschaften.

Freitag 29.03.2019, 20:00

KuKuK e.V.
Eupener Strasse 420
D-52076 Aachen
+49 241 55942306

Die Nacht der Bibliotheken   "Du musst das Leben nicht verstehen!"


Rainer Maria Rilke - Glanzlichter der Poesie skizzieren ein Leben verschwenderischer Produktivität, voller Lieb- und Leidenschaften.

Freitag 15.03.2019, 19:30

Stadtbibliothek Aachen
Couvenstraße 15
D-52062 Aachen

Rainer Maria Rilke,  "Du musst das Leben nicht verstehen!"


Auch Rainer Maria Rilke war kein Heiliger; Rilke war ungleich mehr: ein Geck, ein Gaukler, ein genialer Künstler. Glanzlichter der Poesie skizzieren ein Leben verschwenderischer Produktivität, voller Lieb- und Leidenschaften.

Donnerstag 14.03.2019, 16:00

Akademie 50+, , im Medienraum des Königlichen Athenäums St. Vith
Luxemburger Str. (Parkplatz „Am Büchel“)
B-4780 St. Vith